baeckerwalz.de – Tipps für Bäcker auf der Walz

Handwerksgesellen by wiki, Sigismund von DobschützSeit langer, langer Zeit ist es Tradition, dass Handwerker, nachdem sie ausgelernt haben, auf Wanderschaft, auf die sogenannte Walz gehen. Drei Jahre und einen Tag ziehen sie dann durch die Lande und sollen Erfahrungen für ihre Fortbildung zum Meister erlangen. Lange Zeit dachte man die Tradition würde aussterben, doch in den letzten Jahren entdecken wieder mehr junge Handwerker die Walz für sich.

Bäckergesellen, die solches vorhaben, können sich nun auf einem neuen Online-Portal genau informieren. Auf baeckerwalz.de erfährt man vieles über den Brauch und vor allem wie er in der heutigen Zeit Anwendung findet.

Voraussetzung für die Walz ist, dass man ausgelernt hat, ledig und kinderlos ist. Zudem sollte man unter 30 sein und keine Schulden oder Vorstrafen haben. Drei Jahre und einen Tag dauert die Walz, dabei muss man mindestens 18 Monate Arbeit in Bäckereien und ähnlichen Betrieben nachweisen. Einsätze im Ausland werden doppelt angerechnet.

Bäcker erhalten nach der Walz einen Rabatt von zehn Prozent auf die Kursgebühren bei den Fachschulen im Verbund der Akademie Deutsches Bäckereihandwerk, wenn sie ihren Meister machen wollen.

Tags: , , September 16th, 2010 Veröffentlicht in Berufe

Geben Sie einen Kommentar ab.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).