Wie sie als Handwerker Kunden über das Internet gewinnen

cc by flickr/ HARO Flooring - Parkett & Laminat

Wenn Sie als Handwerker neue Kunden gewinnen möchten, sollten Sie sich auf die Informierung der möglichen Neukunden konzentrieren. Am besten und einfachsten über das Web 2.0. Diese Vorgangsweise schließt mehrere Faktoren ein.
Am wichtigsten ist, dass Sie sich eine eigene Website anlegen, oder dies von einem Webdesigner erledigen lassen. Die Preise diesbezüglich beginnen schon bei 100-200 Euro. Dabei sollten Sie vor allem darauf achten, dass die Website übersichtlich gestaltet ist, sodass sich Ihre potentiellen neuen Kunden intuitiv darauf auskennen. Auch ein ansprechendes Design ist vielen Leuten bewusst, allen anderen unbewusst sehr wichtig. Wählen sie einen passenden Hintergrund – genauso die restliche Gestaltung. Sind Sie beispielsweise Installateur, können sie ein eher gräuliches Design mit rundlichen Formen wählen. So symbolisiert die Farbe Grau das Metall und die Rundungen die Form der Rohre.

Wenn Sie Ihre Website, auf der Sie Ihre Services, Ihre Kontaktdaten, eventuell einen Versandhandel für Ersatzteile ihrer Branche und idealer Weise einige Bilder zur Übersicht stellen, fertiggestellt haben, müssen sie diese bewerben. Der einfachste Weg hierbei führt über soziale Netzwerke. Erstellen Sie eine Fanseite für Ihren Betrieb und promoten diese. Am einfachsten geht das, indem Sie direkt in diesem eine Werbeanzeige schalten, dies ist schon ab wenigen Euro möglich. Hier haben Sie die Fanseite selbst oder Ihre Website bewerben möchten. Wirksamer ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Ihre eigene Website, jedoch hat Ihre Fanseite den Vorteil, dass Sie ihre potentiellen neuen Kunden deutlich leichter an sich binden können.
Sobald Ihre Fanseite einige Fans vorzuweisen hat, können Sie dort ihre Fans beispielsweise über Aktionen, neue Services oder Standortausweitungen informieren und eventuell auf ihre Website weiterleiten.
Eine enorm wichtige Rolle spielt auch das Gedächtnis ihrer potentiellen neuen Kunden und vor allem wie Sie es unterstützen: Werben Sie unter einem Namen, den man sich leicht merkt, der zu denken gibt, sodass sich der Leser damit beschäftigt.
Juli 2nd, 2012 | Leave a Comment

Neuer Dienstleistungs-Service für Herrensocken

Vestire kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie ‚einziehen, ankleiden, tragen‘ und wenn man sich auf die Seite von vestire.com begibt, wird einem recht schnell deutlich, um was es hier geht. In großer Schrift wird man mit der Frage ‚Suchen sie Socken?‘ auf der Seite willkommen geheißen, denn darum geht es den Machern der Seite wohl am ehesten, einem simplen, aber sehr gutem Angebot an Socken für den Herren von heute. So steht es auch auf der Startseite von vestire.com – ‚Mit uns ist der Sockenkauf absolut stressfrei. ‘

 

 

Der Weg zum Sockenkauf ist denkbar einfach – Finden, Bestellen, Entspannen. Zuerst wählt man aus drei Arten von Socken die, die am ehesten zu einem passen. So gibt es Wadensocken – ‚Für den professionellen Mann‘ in schwarz, dunkelbraun und dunkelblau, es gibt Kniestrümpfe –‚ Für den Mann der mehr will‘ in den gleichen Farben und Sneakersocken – ‚Für den aktiven Mann‘ in schwarz und weiß. Hat man sich dann für das Modell in der Farbei seiner Wahl entschieden, kann man nun auswählen, ob man vorerst nur ein Paar Socken zum Testen möchte, man kann sich einen Dreier-Pack der gewünschten Socken bestellen oder man entscheidet sich gleich für die Abonnement-Option, mit welcher man alle drei Monate einen Dreier-Pack bekommt. Im Vergleich zur einmaligen Bestellung eines Dreier-Packs erhält man bei der Bestellung im Abonnement einen Rabatt von ca. 15%. Preislich sind die Socken im Bereich von fünf bis sieben Euro für ein einzelnes Paar und 15 – 23 Euro für einen Dreierpack angesiedelt. Der Versand erfolgt dann in wenigen Tagen und ist kostenfrei, genauso wie der Rückversand, falls man mit dem Produkt unzufrieden ist. Dies wird aber wohl von den wenigsten in Anspruch genommen, denn die Macher der Seite garantieren höchsten Tragekomfort und Langlebigkeit ihrer Produkte, die qualitativ entsprechend hochwertig sind.

Die Vorteile sind offensichtlich: Der Ärger mit den Herrensocken, den wohl jeder kennt, hat endlich ein Ende. Da kann die Waschmaschine noch so viel verschlucken, bei einem Abonnement bekommt man automatisch alle drei Monate die gewünschten Socken geliefert. Gerade für Vielbeschäftigte ist vestire.com eine echte Option zum lästigen Sockenkauf. Für die nahe Zukunft planen die Macher Unterwäsche und T-Shirts für den Herren sowie Strumpfhosen für die Dame ins Sortiment aufzunehmen, man darf also gespannt sein.

März 22nd, 2012 | Leave a Comment

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Handwerker

(cc) flickr/ HARO Flooring - Parkett & Laminat

Tritt durch Unfall oder schwerer Krankheit eine Berufsunfähigkeit ein, hat dies für die Betroffenen auch einschneidende finanzielle Folgen. Denn der Betrag, den die gesetzlichen Rentenversicherer zahlen, reicht heute nicht mehr aus, um den Lebensstandard zu halten. Diesem Defizit kann mit Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung entgegengewirkt werden.
Gerade für Handwerker und Personen im Dienstleistungsbereich ist die Berufsunfähigkeitsversicherung von Bedeutung, denn in diesen Berufen ist es schwer, auf leichtere Tätigkeiten innerhalb ihres Arbeitsfeldes umzustellen. Zudem werden Personen mit Berufsunfähigkeit auf andere zumutbare Tätigkeiten verwiesen, unabhängig von ihrem zuletzt ausgeübten Beruf. Denn die gesetzlichen Rentenversicherer zahlen erst im vollen Umfang, wenn der Betroffene nachweislich nicht mehr als drei Stunden täglich arbeiten kann.

Was leistet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist der zuletzt ausgeübte Beruf versichert. Im Falle einer Berufsunfähigkeit zahlt die Versicherung eine Rente in vereinbarter Höhe und deckt somit die finanziellen Versorgungslücken ab. Eine Berufsunfähigkeit ist gegeben, wenn der Versicherte durch eine dauerhafte Verletzung oder schwerer Krankheit seinen zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr ausüben kann.

Worauf ist beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders zu achten?

Da mit dem zunehmenden Alter auch das Risiko steigt dauerhaft zu erkranken, sollte die Laufzeit des Vertrages mindestens bis zum Erreichen des 60. Lebensjahres betragen.
Um eine Umschulung oder die Verpflichtung eine andere Tätigkeit auszuüben zu vermeiden, sollte auf die Verweisungsklauseln geachtet werden. Es besteht die Möglichkeit, sich eine Berufsgruppenklausel oder Dienstfähigkeitsklausel bestätigen zu lassen. Diese besagt, dass außer dem ausgeübten Beruf, zum Beispiel Arzt oder Beamter, keine andere Tätigkeit ausgeübt werden kann. Wichtig ist auch, auf die Verzichtsklausel zu achten bei Kündigung oder Beitragserhöhung durch das Versicherungsunternehmen.

Fazit

Eine Berufsunfähigkeit kann in jedem Alter eintreten. Deshalb ist es vernünftig, bereits beim Eintritt in das Berufsleben eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Aber auch zu jedem anderen Zeitpunkt ist der Abschluss einer solchen Versicherung möglich. Eine gute Versicherung kann man zum Beispiel durch einen Berufsunfähigkeitsversicherungs-Vergleich finden, die auch gleichzeitig Konditionen auflistet.

Oktober 17th, 2011 | Leave a Comment

Hellsehen – Professionelle Dienstleistung oder Hokuspokus?

Glaskugel

Glaskugel - flickr/JFPescatore

Das Hellsehen wirft immer wieder viel Fragen auf. Ebenso zweifeln viele Menschen an dieser Fähigkeit. Doch jede Medaille hat bekanntlich zwei Seiten. So weiß man bereits seit hunderten Jahren um diese Gabe.

 

Bereits zu Beginn der Zeitrechnung gab es immer wieder Menschen, die besondere spirituelle Fähigkeiten besaßen. Unter Zuhilfenahme von Kräutern oder anderen Substanzen wurden die Sinne geschärft und die Hellseher setzten sich meist selbst mit diesen Drogen in einen Rauschzustand. Dabei sahen sie oft Begebenheiten der Vergangenheit und Zukunft. Doch da man damit meist nicht recht umzugehen wusste, wurde es zuweilen als Werk des Teufels verschrieen. Im 16. Jahrhundert machte wohl der bekannteste Hellseher von sich reden- Nostradamus. Seine Prognosen lassen sich auch heute noch nachprüfen und viele Übereinstimmungen feststellen.

Wie funktioniert es?
Viele Hellseher berichten schon frühzeitig Visionen zu haben. Meist beginnt man diese Gabe in jungen Jahren zu entdecken. Oftmals können die Betroffenen damit noch nicht umgehen und sind erschrocken über ihren Fähigkeiten. Das Unterbewusstsein sendet Signale und Schwingungen aus, die man richtig deuten muss. Doch nicht jeder hat diese sensible Gabe. Methoden der Hellsicht gibt es unzählige. Trotzdem haben alle einen gemeinsamen Nenner. Man versucht durch Vorstellungskraft Bilder abzurufen. Vor seinem sogenannten inneren Auge sieht man Szenen, Situationen oder auch Namen und bemüht sich diese in Einklang zu bringen. Klingt subtil, erfordert aber ein hohes Maß ein Konzentration.

Viele Hellseher unterstützen diesen Prozess noch immer durch die Einnahme von berauschenden Mitteln. Der Fliegenpilz ist dazu ein begehrtes Objekt. Da es allerdings strafbar ist diese einzunehmen, ist die Methode äußerst umstritten. Bekannt von Jahrmärkten ist ein weiteres Mittel der Hellseher. Die Glas- oder Kristallkugel. Sie ist wohl das markanteste Symbol der Hellsichtigkeit. Die Anwendung ist effektvoll und völlig ungefährlich. Die Kugel wird vor den Hellseher gestellt und er fixiert sich darauf. Minutenlanges Starren auf die Kugel lässt den Blick zunehmend verschwimmen.

Kommt noch ein hohes Maß an Konzentration hinzu, sieht der Hellsichtige langsam Bilder vor seinem Auge. Auch diese vermag er durch sein Können zu erklären und interpretieren. Zum beflügeln der Wahrnehmung benötigt man jedoch nicht zwangsläufig Glaskugel oder Rauschmittel. Immer mehr Hellseher kommen gänzlich ohne diese aus. Dabei legen sie ihren Fokus auf die zu beratende Person. Sie hören auf den Klang der Stimme und versetzten sich somit in eine Art Trance. Mittels dieser nehmen sie dann die Bilder wahr und können sogar gezielt auf Fragen eingehen. Diese Art der Hellsichtigkeit bedarf allerdings sehr viel Erfahrung. Es gibt aber auch neue Dienste, wie z.B. das Hellsehen und Tarot im Fernsehen oder das Hellsehen bei Questico online über das Internet oder Telefon.

September 15th, 2011 | Leave a Comment

Die eigene Wohlfühloase im heimischen Garten

Wenn man einen eigenen Garten besitzt, dann will man natürlich auch, dass dieser besonders schön ist und zur Erholung einlädt. Denn was gibt es schöneres, als eine eigene kleine Wohlfühloase zu besitzen, in der man sich bei gutem Wetter immer entspannen und erholen kann.

Will man also seinen Garten in eine Wohlfühloase aus seinem Garten machen, so hat man dafür die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Ein Gartenteich im Garten ist zum Beispiel ein toller Hingucker und wenn man ihn mit den richtigen Fischen belebt, kann man sich herrlich entspannt in den Garten setzen und seinen Gartenteich beobachten. Natürlich bietet ein Garten mit ausreichender Grünfläche auch immer die Möglichkeit sich einen Swimmingpool bauen zu lassen, möchte man schwimmen und Gartenteich im Garten verbinden, so bietet es sich an, sich einen Schwimmteich in den Garten bauen zu lassen. Doch auch andere Dinge können dazu verhelfen einen tollen Garten zu zaubern.

Wer gerne und viel mit Gästen grillt, der sollte sich über die Anschaffung von trendigen Gartenmöbeln im Loungestil Gedanken machen, denn diese laden nicht nur einen selbst, sondern auch viele Freunde und Bekannte zum verweilen ein. So hat man tolle Möbel, mit denen das nächste große Gartenfest unbesorgt kommen kann. Aber auch die richtigen Pflanzen und Dekoelemente sorgen dafür, dass ein Garten sich nach und nach in eine richtige Wohlfühloase verwandelt. Je nachdem wie viel Platz der heimische Garten bietet, kann man sich sogar überlegen eine Sauna in den Garten zusetzen, so dass man hier zu jeder Jahreszeit einen Ort der Entspannung hat.

Sich seinen Garten in eine Wohlfühloase zu verwandeln, kann auch die verschiedensten Arten geschehen, ob man sich nun eine Sauna baut, den Garten in ein Blumenmeer verwandelt oder sich einen Swimmingpool bauen lässt, hier kann jeder frei danach entscheiden, was seinem eigenen Empfinden von Schönheit, Ruhe und Entspannung am nächsten kommt. Denn das ist es schließlich was den eigenen Garten erst wirklich zu einem Ort der Entspannung macht. Nur wer selbst weiß womit oder wobei er sich am besten erholen kann, der weiß auch wie man seinen eigenen Garten in genau so einen Ort der Ruhe und Erholung verwandeln kann.

August 5th, 2011 | Leave a Comment

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).