Das neue Office 365

Das neue Office 365 soll neue Türen öffnen und die Handhabung von Präsentationen und die dazugehörige Kommunikation innerhalb des Teams stärken. Microsoft entschied sich für eine kleine Werbekampagne mit einem Film, in dem der Arbeitsalltag einer Geschäftsfrau gezeigt wird. Zu Beginn des Films sehen wir die Frau auf einer Couch mit ihren Kolleginnen über die Präsentation reden. Auffällig ist hierbei das neue System, bei dem gleichzeitig die Nutzer in kleinen Bildflächen zu sehen sind und unten die Präsentation erkennbar ist.

Kleinere Veränderung innerhalb dieser lassen sich von allen Mitgliedern durchführen und anschließend sieht die Geschäftsfrau das Ergebnis. Sie scheint zufrieden zu sein und möchte die Räumlichkeiten verlassen, während ein Teil von ihr zurückbleibt. Laut Microsoft soll dies einen roten Faden bilden, sodass erkennbar wird, welche Veränderungen genau vorgenommen worden sind und zu welchem Zeitpunkt. So kann die Geschäftsfrau metaphorisch ihren Weg zurückverfolgen, wo sie ihre Änderungen getätigt hat. Dies geschieht jedoch nicht nur in einem Café, sondern auch in der Straßenbahn, wo die Dame noch einmal mit dem neuen Office ihre Präsentation überarbeitet, indem sie eine neue Graphik einfügt. Sie hinterlässt wieder eine Spur, die jeder ihrer Kollegen nachvollziehen kann. Anschließend kommt sie bei ihrem Kunden an, dem sie die Präsentation nun zeigen kann.

Die Möglichkeiten mit dem neuen Office 365 sind also vielfältig und lassen sich in dem kleinen Werbefilm gut erkennen. Interessant ist der Aspekt, dass Microsoft vor allem der Damenwelt das Programm schmackhaft machen möchte, denn die Frau in dem Werbefilm sieht nicht nur erfolgreich aus, sondern kommt gleichzeitig sehr locker rüber. Sie meistert ihren Alltag gelassen und fühlt sich nicht unter Druck gesetzt. Alles, was sie benötigt, befindet sich in ihrem Laptop, denn sie überallhin mitnehmen kann. Der Werbefilm hat eine klare Linie und spricht vor allem Frauen an, die in der Businessbranche tätig sind und dort flexible Programme benötigen, die ihnen ihre Arbeit erleichtern können und gleichzeitig nicht zu kompliziert sind. Das Video ist dementsprechend ein gutes Werbemittel, vernachlässigt jedoch auch an einigen Stellen die männliche Zielgruppe, die sich durch das weibliche Werbebeispiel abgeschreckt fühlen könnte.

Tags: , , August 31st, 2013 Veröffentlicht in Tipps und Tricks

Geben Sie einen Kommentar ab.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).