Auftrag von einem Bauträger? Nein, danke!

Baustelle Bauträger by Flickr Matti MattilaNach einer aktuellen Umfrage von handwerk.com lehnen 58% der deutschen Handwerker Aufträge von Bauträgern ab. Immerhin noch 38% bleiben vorsichtig und picken sich gezielt die seriösen Anbieter heraus. Lediglich 4% haben gute Erfahrungen mit Bauträgern gemacht. Eine Umfrage, die im Prinzip schon alles über die deutsche Bauindustrie aussagt…

Die meisten beklagen sich über die Bauträger, da diese die Preis immer weiter nach unten drücken und die Handwerker meist lange auf ihr Geld warten können.

Der einzige Vorteil bei Bauunternehmern ist wohl, dass sie meist die selben Handwerker immer wieder beauftragen.

Was kann man also tun um nicht auch ins Fettnäpfchen zu treten. Sich am besten zunächst bei den Kollegen über den Auftraggeber informieren. Das Internet bietet dazu ja zum Glück viele Möglichkeiten… Bei höheren Geldsummen rät handwerk.com sogar dazu, eine Abschlagszahlung oder eine Bankbürgschaft zu fordern.

Januar 28th, 2010 | Kommentieren

Kunststücke mit dem Maßband

Dass Handwerker so einiges anstellen um sich die Zeit bei der Arbeit zu versüßen ist hinreichend bekannt, doch solche Tricks mit dem Maßband sieht man wirklich nicht alle Tage… Handwerken kann ja so kreativ sein!

Und wie das immer mit solchen Videos ist, hat es natürlich gleich weltweit die Runde gemacht. Inzwischen gibt es sogar das passende Online-Game dazu. Viel Spaß! 😉

 

 

Januar 21st, 2010 | Kommentieren

Innovationen, die nach den Sternen greifen

AloeVera Soforthilfe-Spray

AloeVera Soforthilfe-Spray

Natürlichkeit, Ursprünglichkeit und Individualität – es sind wohl die drei wichtigsten Komponenten, die als Wünsche das menschliche Leben beeinflussen. Dies und der sich fortsetzende Trend zu Bio- und Naturkosmetik, sind Themen denen sich eine moderne Kosmetikerin stellen muss. Die Kunden verlangen nach neuen Produkten, die wirksam sind und trotzdem auf natürlichen Wege ohne Einsatz von Chemie hergestellt wurden.
Unter höchsten Erwartungen und strengsten Kontrollen ist es DocVital, einem Unternehmen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung gelungen, diese Komponenten aufzugreifen und in einem Produkt zu vereinen. Entstanden ist dadurch eine Innovation, die sprichwörtlich nach den Sternen greift und Wünsche erfüllt. Die AroVera Produktreihe begeistert als neue Idee durch Qualität und Hochwertigkeit auf ganzer Linie und darf aus diesem Grund das begehrte Biosiegel tragen. Hinter dem modernen und klangvollen Namen AroVera Trinkgel verbirgt sich eine Mischung aus Aloe Vera und Aronia. Wiedergeboren als alte Heilpflanze ist die Aronia Beere der geheime Favorit dieser Produkte und schafft es neuen Mut und Kraft zu verleihen. Lange Zeit wurde die als Apfelbeere bekannte Aronia unterschätzt und als überflüssig abgestempelt. Dank dem Team von DocVital gewinnt sie nun unter anderem mit dem AroVera Trinkgel an neuer Stärke und begeistert durch Qualität und Wohlfühlen gleichermaßen. Besonders die hohe Konzentration an Mineralien, Vitalstoffen und Antioxidantien unterstützt den Körper und die Haut bei der Regeneration und Beseitigung von Schadstoffen.
Im Sturm soll das neue Produkt die Menschen in Deutschland erobern und einmal mehr unter Beweis stellen, dass es die Qualität ist, die das menschliche Sein bestimmt und für die individuelle Gesundheit überlebenswichtig ist. Dabei kann jeder, der möchte, Teil der AroVera Familie sein. Die Entwickler suchen nach engagierten Frauen und Männern, die sich als AroVera Berater einen erfolgreichen Nebenverdienst aufbauen möchten. Als Berater oder eben auch Beraterin verkaufen sie hochwertige Produkte, die in Deutschland nicht nur hergestellt werden, sondern auch unter strenger Kontrolle stehen. Es ist ein modernes Konzept, das hinter der Vertriebsidee von AroVera steht und einmal mehr beweist, das Natürlichkeit und nun einmal auch Ursprünge noch heute bei den Menschen ankommen und hoch im Kurs stehen. Es ist eine Idee für jedermann und eine Innovation, die begeistern kann und zudem als zukunftsorientiert angesehen werden muss. Besonders als Kosmetikerin ist also ein Einstieg in die Welt der Biogesundheitsprodukte von Arovera lukrativ. Eine entsprechende Präsentation über das Angebot findet man auf Arovera.com

 

Januar 20th, 2010 | Kommentieren

Schnee und Eis bringen manchen Handwerkern auch Vorteile

Schnee Eis Handwerk Vorteil by jpctalbotFast alle leiden unter den Schneemassen, auch bei den meisten Handwerksbetrieben verursachen die Extra-Kosten. Aber eben nur fast alle… Ein kleiner Teil, rund 10%, der handwerklichen Unternehmen kann sich über einen Auftragszuwachs freuen.

Klar, denn Schnee und Eis müssen einerseits auch von unwegsamen Stellen entfernt werden und andererseits verursachen sie Schäden, die es zu beheben gilt.

Vor allem Dachdecker-Betriebe können momentan nicht über einem Auftragsmangel klagen: Dächer müssen vom Schnee befreit, Eiszapfen von den Regenrinnen entfernt und Schäden unter den Ziegeln beseitigt werden.

Experten rechnen aber vor allem nach dem Abtauen des Schnees mit mehr Aufträgen für viele andere Handwerksbereiche, denn erst dann werden alle Schäden sichtbar bzw. können repariert werden.

Januar 14th, 2010 | Kommentieren

2010 tausende Lehrstellen weniger im Handwerk

Handwerk und IG Metall erwarten in diesem Jahr einen massiven Rückgang an Lehrstellen im Vergleich zu 2009. Vor kurzem noch waren alle optimistisch, doch nun wendet sich langsam das Blatt. Nach Schätzungen der Experten würden 10.000 Stellen weniger in diesem Jahr besetzt werden.

Das läge auf der einen Seite an der Finanzierbarkeit, weshalb bereits Forderungen nach einem Branchenfonds laut werden, mit dem man die Ausbildung finanzieren könne.

Auf der anderen Seite läge der Grund aber auch an der mangelnden Qualifikation der Bewerber und damit deutlich am Bildungssystem. Viele Bewerber hätten schon Schwierigkeiten mit den Grundkenntnissen. Mehrfach treten Probleme in der Mathematik und beim Schreiben auf. Außerdem würden immer mehr nicht pünktlich erscheinen.

Ein unhaltbarer Zustand, der wohl nur durch umfassende staatliche Änderungen auf Dauer behoben werden kann.

Januar 7th, 2010 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).