Gerriets – Der Spezialist für Theater- und Bühnenbedarf

cc by wikimedia / Regrothenberger

Gerriets ist heute der Spezialist für Theater- und Bühnenbedarf. Dabei begann das Unternehmen 1946 als klassischer Textilgroßhandel. In den Jahren nach der Gründung leitete Hans Gerriets, der Gründer, neben anderen Projekten den Wiederaufbau des Theaters in Freiburg im Breisgau. Da die Fachleute von der Bühne schon damals spezielle Anforderungen an ihre Ausrüstung stellten, konzentrierte Gerriets seinen Textilgroßhandel zunehmend stärker auf den Theater- und Bühnenbedarf. Durch das Engagement des Sohnes Walter, der erstmals eine Kollektion in übersichtlicher und handlicher Form präsentierte, machte sich das Unternehmen Gerriets schnell einen Namen unter Technischen Direktoren und Ausstattungsleitern. In den folgenden Jahren wurde die Produktpalette immer stärker erweitert und das Unternehmen expandierte.

Die Produktpalette von Gerriets

Die etwa 2500 Produkte, die Gerriets heute führt, können in drei Kategorien eingeteilt werden. Die Produktgruppe Technic umfasst Bühnensysteme, Bühnenpodeste und Tanzflächen, unterschiedliche Schienen- und Vorhangsysteme, Traversen sowie weiteres Zubehör. Der Bereich Screens umfasst Bildwände in vier verschiedenen Arten. So kann Gerriets Projektsfolien liefern, entweder als Meterware oder nach Wunsch konfektioniert. Einfach aufzubauende Spannbildwände mit zwei verschiedenen Rahmenprofilen bilden den zweiten Unterbereich. Die letzten beiden Unterbereiche bilden die Rollbildwände und die Carbon-Rollbildwände. Die zahlenmäßig umfangreichste Produktgruppe heißt Collection. Sie umfasst Textilien und Dekoartikel und bietet weit mehr als Nesselgewebe oder Bühnenmolton. Neben verschiedenen Geweben bietet Gerriets Bodenbeläge sowie Showtextilien und Effektmaterialien sowie Dekoartikel.

Alles aus einer Hand – Die Fertigung von Gerriets

Das Unternehmen Gerriets ist eines der wenigen Unternehmen für Theater- und Bühnenbedarf weltweit, das alle Produkte aus einer Hand liefert. So werden Textilien in der Näherei gefertigt. Die Näherinnen dort verfügen über einen großen Erfahrungsschatz. Zusammen mit modernster Technik kann so gleichbleibend hohe Qualität produziert werden. In der Folienschweißerei werden auf eigens für Gerriets konzipierten Maschinen Projektions- und Effektfolien in den verschiedensten Größen verschweißt. In der Metallwerkstatt, die sogar über eine eigene Konstruktionsabteilung verfügt, werden auch komplexe Kundenwünsche zeitnah umgesetzt. Neben den Schienen- und Bühnensystemen werden in dieser Fertigungsabteilung auch Sonderbauten für die Bühne produziert.

 

April 29th, 2013 | Kommentieren

Die richtige Box für jeden Zweck

wikimedia / Topjur01

Lager- und Transportbehälter aus Kunststoff direkt vom Hersteller: nach diesem Motto fertigt die Auer Packaging GmbH in den Werken Hohenpeißenberg und Amerang hochwertige Transportboxen aus Kunststoff. Zur Herstellung werden dabei nur Neumaterialien verwendet, was die gleichbleibend hohe Qualität jeder einzelnen Transportbox gewährleistet. Sämtliche Behälter sind von der Größe her auf die nationalen und internationalen Normen abgestimmt und kompatibel zu allen gängigen Palettengrössen. Das verwendete Material verfügt über eine hohe Schlagfestigkeit, eine enorme Tragkraft und ist auch Temperaturbeständig. Somit ist ein langjähriger Einsatz einer Transportbox garantiert. Da der Bezug der Behälter direkt vom Hersteller aus möglich ist, können Aufträge schnell und unkompliziert abgewickelt werden. Selbstverständlich kann die komplette Produktlinie auch mit einem Werbeaufdruck versehen werden.

Viele verschiedene Varianten im Programm

Das vielschichtige Sortiment umfasst neben Kunststoffeimern und Kunststoffboxen mit Deckel auch Klappboxen, Kunststoffpaletten, Paletten Container und Sichtlagerkästen. Komplettiert wird die Produktpalette noch von Stapelbehältern, Euroboxen, KLT Behältern, Lagerbehältern, Kunststoffbehältern und Transportbehältern. Jede Produktgruppe enthält dabei unterschiedliche Größen und die Behälter sind in allen Einsatzgebieten verwendbar. Die Kunststoffeimer sind aus Polypropylen angefertigt und verfügen über einen praktischen Deckelhebeschutz und eignen sich hervorragend für die Einlagerung von Lebensmitteln. Erhältlich sind die Eimer mit einer Füllmenge von 2,5 Litern bis zu 30 Litern. Die verschiedenen Sorten an Stapelbehältern eignen sich perfekt als Eurobehälter für Paletten. Durch die Schnappverschlüsse ist ein sicherer Transport auch jederzeit gewährleistet. Bewährt haben sich auch die Faltboxen. Lebensmittel und andere Materialien lassen sich gut bewegen und durch den Klappmechanismus sind diese Mehrzweckboxen ein echtes Raumsparwunder. Durch Verteifungen im Deckelbereich lassen sich alle Behälter sehr gut stapeln und haben dennoch einen sicheren Stand.

Raumsparer Kunststoffpalette

Sämtliche Paletten aus dem Sortiment sind aus Kunststoff und verfügen über eine ganze Reihe von Vorteilen. Sie lassen sich ineinander stapeln und benötigen somit sehr wenig Platz. Ausserdem haben sie ein sehr geringes Gewicht und lassen sich sehr leicht bewegen. Trotzdem können auch weite Transporte damit bewerkstelligt werden, da diese Paletten sehr stark belastbar sind. Erhältlich sind die Kunststoffpaletten in den Abmessungen 80x60cm bis hin zu 120x100cm, bei einem Gewicht von nur 3,5 Kilogramm.

April 29th, 2013 | Kommentieren

Der virtuelle Baumarkt Profi Power Shop

Profi-Power-Shop

Profi Power Shop Logo

Mehrmals im Jahr besucht man im Regelfall einen Baumarkt. Saisonal bedingt benötigt man doch immer wieder einmal einige Artikel. Ob für den Garten, den Haushalt, das Auto oder auch die Inneneinrichtung gibt es eine Vielzahl von Artikeln, welche benötigt werden. Wie das Paradies auf Erden ist der Einkauf auch im Internet, beim Profi Power Shop. Alles, was das Herz begehrt ist hier im Shop verfügbar. In verschiedene Rubriken unterteilt findet man sehr schnell die gesuchten Artikel.

 

Facebookseite vom Profi Power Shop

Facebookseite vom Profi Power Shop

Guter, vernünftiger Aufbau
Der Shop macht gleich beim Betreten einen guten, freundlichen Eindruck. Die verschiedenen Rubriken sind ordentlich beschriftet und man kann sofort erkennen, welche Artikel sich wo verbergen. Aktuelle Angebote und Tipps zu Haus & Garten, sowie Einsparmöglichkeiten sind in Ratgeberform gleich auf der Startseite vorhanden. Auch aktuelle Aktionsangebote werden direkt aufgezeigt. So verpasst man garantiert kein Schnäppchen mehr.

 

Startseite vom Profi Power Shop

Startseite vom Profi Power Shop

Breite Palette an Produkten
Neben Werkzeugen und Eisenwaren, welche noch in verschiedene Unterpunkte, wie Beschilderungen, Briefkästen, Elektro- und Handwerkzeuge, Öle, Fette, Schrauben und mehr aufgegliedert werden, gibt es in der Rubrik Haushalt, Möbel jede Menge nützliche Produkte für den Haushalt. Feuerlöscher, Fußmatten, Mitnahmemöbel und Kleber finden sich hier gut gelistet wieder. Auch Saisonartikel für Klimaanlagen oder Ventilatoren gibt es im Profi Power Shop. Die Themengebiete Auto, Fahrrad, Heimtier, Farben, Innendeko, Garten, Elektro, Leuchten, Bad, Sanitär, Holz und Bauen kommen bei der Auswahl ebenfalls nicht zu kurz. In jeder einzelnen Rubrik finden sich dabei eine ganze Menge verschiedener Artikel wieder. Das Angebot umfasst eigentlich Alles, was so im Laufe der Zeit immer wieder einmal benötigt wird.

 

Belieferung vom Fachhändler
Die Besonderheit beim Profi Power Shop ist, daß die Ware nach der Bestellung direkt von einem Fachhändler vor Ort ausgeliefert wird. Das e-shop-direct.com Onlineportal sorgt für die gesamte Abwicklung. Als Kunde sucht man sich lediglich seine gewünschten Artikel aus und schickt die Bestellung ab. Der Versand erfolgt über UPS. Mehrere Arten stehen dazu bereit. Neben dem Standardversand kann auch der Express Saver oder der Expressversand benutzt werden. Die Versandkosten sind separat ausgewiesen, so daß man bereits im Bestellvorgang gut darüber informiert ist. Sollten doch einmal Fragen auftauchen, dann steht der Kundenservice mit Rat und Tat zur Seite. Sowohl per Telefon und E-Mail, als auch über einen kostenlosen Rückrufservice, per Fax oder per Brief kann die Kontaktaufnahme zustande kommen. Auch ohne Laufereien kann man somit viele Produkte clever und schnell ordern und die gewonnene Zeit noch besser nutzen. Mehr Infos zum Profi Power Shop gibt es übrigens auch bei Facebook.

April 24th, 2013 | Kommentieren

Wie funktioniert eigentlich Pulverbeschichtung?

cc by wikimedia / Hardcoreraveman

Beschichtungsverfahren gibt es in der Industrie sehr viele, wie beispielsweise das Emaillieren oder Verzinken. Auch die Pulverbeschichtung stellt auf diesem Gebiet eine gern gewählte Methode dar, um bestimmte Materialien abschließend zu schützen. Doch wie genau funktioniert dieses Verfahren und welche Vorteile bringt es mit sich?

Geeignete Materialien und die richtige Vorbehandlung

Zunächst einmal muss eine ganz bestimmte Voraussetzung erfüllt werden, damit das Pulverbeschichten vorgenommen werden kann. Der zu bearbeitende Werkstoff muss nämlich elektrisch leitfähig sein, da das verwendete Farbpulver elektrostatisch aufgeladen ist. Als Materialien eigenen sich diverse Metalle wie etwa Stahl oder Aluminium. Je nach Material kann es darüber hinaus erforderlich sein, die zu beschichtende Oberfläche vorab zu präparieren. Je nach Beschaffenheit vom Metall kann es sich etwa lohnen, eventuelle Verunreinigungen zu entfernen. Darüber hinaus wird nicht selten eine zusätzliche Konversionsschicht aufgetragen. Diese stellt sicher, dass die finale Schicht des Farbpulvers glatt anmutet und die Optik von keinerlei Kratern gestört wird.

Das Auftragen des elektrostatisch aufgeladenen Farbpulvers

Nach der Vorbereitung des Materials steht das eigentliche Beschichten an. Dabei dient in der Regel eine Lackierpistole als Werkzeug. Das Farbpulver mit den gewählten RAL-Farben wird im Rahmen des Prozesses fluidisiert – also in einen flüssigen Zustand versetzt -, damit es vom Behälter zur Spitze der Sprühpistole gelangen kann. Enorm wichtig ist in diesem Zusammenhang die elektrostatische Aufladung des Farbpulvers, damit es am Werkstück haften kann. Es existieren allerdings verschiedene Aufladungsverfahren. Bei der triboelektrischen Aufladung geschieht dies durch den Kontakt der Pulverpartikel mit der Wandung der Lackierpistole. Die Ionisationsaufladung setzt dagegen darauf, dass die einzelnen Partikel eine Elektrode passieren, deren Hochspannung besagte elektrostatische Aufladung herbeiführt. Unabhängig von der Art der Aufladung muss die Lackierung anschließend noch eingebrannt werden und ausreichend trocknen. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.

Pulverbeschichtungsanlagen als praktische Gesamtlösung

Die Beschichtung mit Pulverlacken durchläuft also diverse Stadien. Angefangen von der Präparation über das Aufladen/Anbringen des Farbpulvers bis hin zum Einbrennen und Trocknen. Damit diese einzelnen Schritte effizient ausgeführt werden können, findet das Beschichten in der Regel in speziellen Pulverbeschichtungsanlagen statt. Diese sind auch für komplizierte Lackierungsvorgänge entsprechend ausgerüstet und kommen aufgrund ihrer Größe meist auch mit besonders großen Objekten zurecht.

April 13th, 2013 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).