Die Qual der Wahl: Kunststoff- oder Holzfenster?

cc by flickr/ Scarygami

Viele Hausbesitzer gehen mit dem Umwelttrend und statten ihr Eigenheim mit dem Wichtigsten aus, das es braucht, um besonders nachhaltig zu wohnen und umweltbewusst Energie zu sparen. Allein für die Installation von Solarmodulen auf dem Dach haben sich kürzlich viele Hausbesitzer entschieden, da so langfristig eine ganze Menge an Energiekosten gespart werden und umweltfreundlich gewirtschaftet werden kann.
Als ökologische Maßnahme wird außerdem besonders bei älteren Häusern empfohlen, die Fenster auszutauschen. Alte Fenster haben meist eine sehr schlechte Isolierung und es geht sehr viel Wärme verloren. Wer sein Haus mit neuen Fenstern ausstattet, tut also nicht nur etwas für Umwelt, auch der Geldbeutel wird langfristig geschont. Hat man sich erst einmal für eine Erneuerung entschieden, steht man vor der Qual der Wahl: Besser Holz- oder Kunststofffenster einbauen? Beide Varianten besitzen ihre Vor- und Nachteile und die Entscheidung sollte gut überdacht werden.

Pro und Contra

In Sachen Umweltverträglichkeit liegen Holzfenster natürlich tendenziell weiter vorn im Rennen. Holz ist ein natürlicher Rohstoff und deshalb ökologischer. Allerdings kann das PVC, woraus Kunststofffenster hergestellt sind, recycelt und wiederverwendet werden. Deshalb sind auch sie Teil eines sinnvollen und ökologisch unbedenklichen Wiederverwertungskreislaufs. Beide Fenstervarianten zeichnen sich durch eine sehr gute Wärmedämmung aus. Holz bringt dieses Merkmal schon von Natur aus mit, PVC besitzt ebenfalls die nötigen thermoplastischen Eigenschaften. Worin sich beide Fenster jedoch wiederum unterscheiden ist der Pflegeaufwand. Holzfenster müssen alle paar Jahre wetterfest gemacht und mit speziellen Pflegemitteln bearbeitet werden. Kunststofffenster zeichnet eine sehr lange Haltbarkeit und Wetterresistenz aus, sie benötigen keine Schutzlackierung und sind sehr pflegeleicht.

Kunststofffenster in Holzoptik

Keine Frage – in Sachen Optik haben die Holzfenster die Nase ganz klar vorn. Wer sich jedoch trotzdem von den Kunststofffenstern hat überzeugen lassen, dem soll seine Entscheidung an dieser Stelle nicht zunichte gemacht werden. Es besteht die Möglichkeit, auch Fenster mit Kunststoffrahmen optisch beliebig in ein Haus einzugliedern. Spezielle Fensterfolien ermöglichen genau das, egal ob Holz- oder Aluoptik, die Dekorfolien gibt es in sämtlichen Ausführungen, so dass auch bei der Verwendung von Kunststofffenstern kaum ein Wunsch offen bleibt.

Geben Sie einen Kommentar ab.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).