Immer mehr unqualifizierte Bewerber im Handwerk

Kaminfegerausbildung by wiki, userhelpWas braucht man um sich erfolgreich in einem Handwerksbetrieb zu bewerben? Ganz klar, würden hier die meisten Antworten: Gute schulische Leistungen, Interesse am jeweiligen Beruf, ein bisschen Geschick, gute Umgangsformen und eine annehmbare äußere Erscheinung.

Doch scheinbar wissen dies viele Jugendliche leider nicht. Denn die Branche beklagt sich immer mehr über unqualifizierte Bewerber, die für ein Unternehmen fast schon nicht mehr tragbar sind.

In Sachen schulischen Leistungen und Wissen fehlen manchen sogar die gurndlegendsten Kenntnisse im Umgang mit Wort und Zahlen. Fast schon erschreckend!

Aber dies ist nicht genug: Auch in Sachen Umgangsformen haben viele Jugendliche erhebliche Mängel. Jedoch, was am meisten abgenommen hat, ist wohl der Interesse an dem jeweiligen Unternehmen und die Leidenschaft für den Beruf. Experten bemängeln immer wieder, dass sich heutzutage kaum noch ein Azubi mit einem Unternehmen und seinem zukünftigen Beruf identifiziert.

Eine Entwicklung, die einem ganz schön Sorgen bereiten kann, und bei der vor allem Eltern und das Bildungssystem gefragt sind…

Tags: , März 18th, 2010 Veröffentlicht in Ausbildung

One Response to “Immer mehr unqualifizierte Bewerber im Handwerk”

  1. Schulze Says:

    Was auch immer da schief läuft – und es läuft offensichtlich einiges schief – Elternhaus und Schule scheinen es nicht mehr richten zu können oder zu wollen. Meiner Erfahrung nach können sie Erziehung nur noch eingeschränkt richten. Es scheint mehr und mehr darauf hinaus zu laufen, dass Betriebe „nachqualifizieren“ müssen. Dies wird in vielen Betrieben und Unternehmen ja auch schon (selbstverständlich) getan und wird sich angesichts des demographischen Wandels wohl zu einer Dauereinrichtung entwickeln. Da ist dann wohl der Wandel und das Umlernen der Ausbilder gefragt.



Geben Sie einen Kommentar ab.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).