Reinigungsroboter – Hilfe im Haushalt?

Bei all der Arbeit, die im Heim und Büro so anfällt (gerade, wenn man ständig auf Achse ist, im Büro z.B. Außentermine bei Kunden hat), kommt meist die gründliche Reinigung zu kurz, dabei ist nicht nur in der aktuellen Grippesaison sehr wichtig, dass wirklich regelmäßig und gewissenhaft gereingt wird.
Doch mal ehrlich – selbst (oder vielleicht auch gerade) wer im Beruf viel reinigt und da so seine speziellen Techniken hat, hat daheim kaum Lust dazu und will die knapp bemessene Freizeit nicht noch mit Putzen verbringen.

Bild3(5) Immerwieder schön sind daher die eifrigen „Entdecker“, die sich immerwieder etwas Neues für die Verbraucher einfallen lassen. So gibt es zum Beispiel spezielle Robosauger, wie den Staubsaugerroboter Roomba 581, der nicht nur vollautomatisch selbständig reinigt, sondern auch – weil er so schmall und flach ist – unter Betten und Schränken mühelos Reine macht – der perfekte Frühjahrsputz das Ganze Jahr über!

Den Robosauger kann man im Eigens dafür bestimmten Onlineshop ganz leicht und sicher erwerben. Service wird laut Hersteller besonders groß geschrieben – für den Fall, dass die Technik Probleme macht oder man andere Probleme mit der winzigen Putzfee haben sollte. Zudem gibt es das ein oder andere Sonderangebot im Shop und natürlich passendes Zubehör – sozusagen alles unter Dach und Fach.

Logo(57) Wie der kleine Roomba – oder sein „Schwesterroboter“ der Scooba (die „Wischmobvariante“) – funktioniert, könnte man jetzt kompliziert ausformulieren, aber nach dem Motto „Bilder sagen mehr als tausend Worte“ hat der Hersteller ein interessantes Demovideo erstellt, welches man auf der Homepage ansehen und gleich noch weitere Infos erhalten kann.
Das Prinzip ist aber wirklich denkbar einfach: Der Roomba startet entweder auf Knopfdruck oder kann programmiert werden, um zu einer bestimmten Uhrzeit mit der Reinigung zu beginnen. Auch ein Wechsel zwischen Teppich und zum Beispiel Parkett ist kein Problem, denn der Roboter passt sich automatisch dem Bodenniveau an.

Der Innovation nicht genug, gibt es bei den Robosaugern bald ein neues Familienmitglied. Der Ottoro ist ein Staubsauger, der wirklich nur saugt – ohne Bürsten oder Häarchen, in denen sich Staub und Dreck mit der Zeit festsetzen. Betrachtet man die kleinen Robos, erinnern sie anfangs stark an die inzwischen nicht mehr gebräuchlichen CD-Spieler, doch die sehen dagegen echt alt aus – ganz und gar nicht alt, weil schon im weihnachtlichen Design, präsentiert sich dagegen der Onlineshop und wir finden: Die Robosauger wären echt ein ausgefallenes und schickes Weihnachtsgeschenk.

November 19th, 2010 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).