Mercedes Charterway

Aufgrund der Vernetzung der Weltwirtschaft, insbesondere durch die Golabilsierung hervorgerufen, bilden die Unternehmen vermehrt strategische Allianzen, um ihre Stellung am Markt zu sichern. Einer Form der strategischen Allianze ist das sogenannte Joint Venture. Hierbei gründen zwei Unternehmen ein Tochterunternehmen und leiten dies zusammen.

Das Mercedes CharterWay ist ein Joint Venture, welche 1992 von Mercedes Benz sowie der Mercedes Benz Bank gegründet wurde, konzentrierte sich anfangs auf den Service, die Verwaltung und die Beschaffung von Mercedes Benz Nutzfahrzeugen.
Nach der Gründung 1991 war das Hauptgeschäft die Vermietung auf Zeit von Fahrzeugen, dass sogenannte Leasing. Erst im Jahre 1998 wurde die reguläre Fahrzeugvermietung in das Produktprogramm mit aufgenommen. Aufgrund von fehlenden Vermietungszahlen, stand das Unternehmen 2001 vor einem Problem, dass sie mit dem neuem Programm, die Vermietung von LKW`s für kleine Unternehmen ohne großen Sicherheiten, abwand. Letztendlich konnt sich MB Charterway am Markt etablieren.


Das aktuelle Produktprogramm umfasst den Service, insbesondere Finanzierung und Wartung von Nutzfahrzeugen, außerdem das Leasing von Fahrzeugen sowie die Vermietung.

Horror-Mitrückgabe-Werbespot

In dem Video geht es um einen Kunden, der einen LKW zur Mietrückgabe von MB CharterWay bringt. Der Kunden träumt von einer Horror-Mietrückgabe, das heißt, dass der LKW genaustens kontrolliert wird. Dies wird in seinem „Traum“ durch einen düsteren Hof mit aggressiv bellenden Hunden sowie einen unheimlichen Mann, der sein LKW penible nach Fehlern absucht, dargestellt. Am Ende des Spot´s wacht der Mann in seinem LKW auf und eine nette Servicemitarbeiterin bestätigt ihm die Mietrückgabe und beruhigt ihm, dass alles in Ordnung sei. Dieser Werbesport soll zeigen, dass die MB CharterWay ihre Kunden fair behandeln und sie keine angst vor Horror-Mietrückgaben haben brauchen.

Januar 27th, 2012 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).