Handwerksorganisationen: Frauen sollen mehr vertreten sein

cc by flickr/ twicepix

cc by flickr/ twicepix

Frauen spielen im Handwerk eine immer größere Rolle. Die Zeiten, in denen das Handwerk eine reine Männerdomäne war, sind eindeutig vorbei. Nach aktuellem Stand sind 27 Prozent der neuen Auszubildenden im Handwerk weiblich, 24 Prozent aller Gründungen werden von einer Frau vorgenommen und jede fünfte Meisterprüfung wird von einer Frau abgelegt.

Nur leider spiegelt sich dies offenbar nicht in den Handwerksorganisationen wider. Darauf weist aktuell der Bundesverband der Unternehmerfrauen im Handwerk hin. Sie wollen Frauen Mut machen und motivieren, sich mehr in den Vorständen und in den Führungsebenen von Kammern und Zentralverbänden zu engagieren.

Geht es nach den Unternehmerfrauen soll sich der Frauenanteil in diesem Bereich in den nächsten Jahren verdoppeln. Grundsätzlich setzt sich der Verband dafür ein, dass die Wünsche und Belange der Beschäftigten mehr Beachtung finden, denn gerade die Vielfalt bei Alter, Geschlecht und den unterschiedlichen Kulturen mache das Handwerk aus und bringe Innovationen hervor.

Juli 28th, 2011 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).