Was tun bei Schlüsselverlust? Muss der Vermieter benachrichtigt werden?

cc by pixabay / bykst

Ein Schlüsselverlust im Mietsverhältnis ist für alle Beteiligten ein großes Ärgernis. Dies trifft ganz besonders dann zu, wenn es sich bei dem verlorenen Schlüssel um ein Exemplar einer Schließanlage handelt.

Was tun bei Schlüsselverlust?

Grundsätzlich gilt: Schlüsselverlust sofort melden! Auch polizeilich sollte der Verlust registriert werden. Fragen Sie außerdem nach einigen Tagen an den örtlichen Fundbüros und anderweitigen Fundstellen nach. Die meisten Personen, die einen Schlüssel finden, geben diesen an den bekannten Fundstellen ab, da er für sie selbst keinen Wert darstellt. Sollten Sie nicht in Ihre Wohnung kommen, können Sie die Dienstleistungen eines professionellen Schlüsseldienstes, wie zum Beispiel die vom Profi-Schlüsseldienst, in Anspruch nehmen. Dieser unterstützt und berät Sie, was es nun in dieser ersten Phase nach dem Verlust zur Wahrung der persönlichen Sicherheit zu tun gilt.

Muss der Schlüsselverlust zwangsläufig gemeldet werden?

Diese Frage ist mit einem klaren „Ja“ zu beantworten. Wer den Schlüssel einer Mietwohnung verliert, ist verpflichtet, dem Vermieter unverzüglich Bescheid zu geben. Versäumt der Mieter die Meldung des Schlüsselverlusts, kann er für etwaige Folgeschäden, wie zum Beispiel Einbruch oder Diebstahl, verantwortlich gemacht werden. Gerade dann, wenn es sich um den Schlüssel einer Schließanlage handelt, ist das Melden des Verlusts auch für die Sicherheit der anderen Hausbewohner unabdingbar.

Was passiert, nachdem der Schlüsselverlust gemeldet worden ist?

Zwar ist der Vermieter verpflichtet, durch die spezielle Konzeptionierung einer etwaigen Schließanlage dafür Sorge zu tragen, dass die Kosten bei einem Austausch der Schließzylinder und Schlüssel möglichst gering gehalten werden können, jedoch können schnell einmal vierstellige Summen anfallen, die der Vermieter von dem Mieter zurückfordern kann. Hier zahlt es sich aus, eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben. Diese greift in vielen Fällen des Schlüsselverlusts, sofern dieser unverschuldet und nicht aus Nachlässigkeit passiert ist. Es gibt aber auch bereits diverse Schlüsselversicherungen, die hohe Schadensfälle im Zusammenhang mit der Erneuerung von großen Schließanlagen zuverlässig abdecken.
September 10th, 2014 | Kommentieren

Was Sie bei dem Bau eines Eigenheims berücksichtigen sollten

cc by geograph.co.uk

Wenn Sie den Bau von einem Eigenheim planen sollten, dann gibt es eine Vielzahl von Details zu berücksichtigen. Nicht nur die anfallenden Kosten stehen im Fokus, sondern in den letzten Schritten ist es auch notwendig sich Gedanken über die Raumaufteilung zu machen. Viele begehen hier den Fehler und gehen nur nach dem eigenen Geschmack, doch Sie müssen immer auch an Ihre eigene Gesundheit und Ihr Wohlbefinden denken. So muss auch das Schlafzimmer richtig liegen, damit Sie einen ruhigen Schlaf finden und in diesem Raum entspannen können.

Die meisten Architekten beraten Ihre Kunden und sind auch offen für Ihre Fragen. Im Schlafzimmer halten Sie sich einen Großteil der freien Zeit auf und gerade in der Nacht müssen Sie zur Ruhe kommen um wieder gestärkt in den Tag starten zu können. So sollten Sie zum Beispiel vermeiden, dass das Zimmer direkt an der Straße liegt und auch die Sonnenseite vom Haus eignet sich nur dann, wenn Sie beim Schlaf nicht so Lichtempfindlich sind. Ein heller Raum ist am Tag zwar schön, aber in der Nacht möchten die meisten Personen es dunkel haben und auch dem Körper werden so die entsprechenden Signale gesendet.

Neben der Lage muss auch das Bett und die entsprechende Matratze passen, für welche Sie sich entscheiden. Eine gute Schlafunterlage aus dem Fach- oder einem günstigen Versandhandel sorgt nicht nur für Entspannung, sondern zudem verhindern Sie so auch Probleme mit dem Rücken, welche oft durch eine falsche Schlaflage hervorgerufen werden. Bei offenen Fragen sollten Sie sich die Zeit für einen Besuch im Fachhandel nehmen und so auch die Chance nutzen die neuen Betten auch einmal zu testen.

Juni 29th, 2012 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).