Gerriets – Der Spezialist für Theater- und Bühnenbedarf

cc by wikimedia / Regrothenberger

Gerriets ist heute der Spezialist für Theater- und Bühnenbedarf. Dabei begann das Unternehmen 1946 als klassischer Textilgroßhandel. In den Jahren nach der Gründung leitete Hans Gerriets, der Gründer, neben anderen Projekten den Wiederaufbau des Theaters in Freiburg im Breisgau. Da die Fachleute von der Bühne schon damals spezielle Anforderungen an ihre Ausrüstung stellten, konzentrierte Gerriets seinen Textilgroßhandel zunehmend stärker auf den Theater- und Bühnenbedarf. Durch das Engagement des Sohnes Walter, der erstmals eine Kollektion in übersichtlicher und handlicher Form präsentierte, machte sich das Unternehmen Gerriets schnell einen Namen unter Technischen Direktoren und Ausstattungsleitern. In den folgenden Jahren wurde die Produktpalette immer stärker erweitert und das Unternehmen expandierte.

Die Produktpalette von Gerriets

Die etwa 2500 Produkte, die Gerriets heute führt, können in drei Kategorien eingeteilt werden. Die Produktgruppe Technic umfasst Bühnensysteme, Bühnenpodeste und Tanzflächen, unterschiedliche Schienen- und Vorhangsysteme, Traversen sowie weiteres Zubehör. Der Bereich Screens umfasst Bildwände in vier verschiedenen Arten. So kann Gerriets Projektsfolien liefern, entweder als Meterware oder nach Wunsch konfektioniert. Einfach aufzubauende Spannbildwände mit zwei verschiedenen Rahmenprofilen bilden den zweiten Unterbereich. Die letzten beiden Unterbereiche bilden die Rollbildwände und die Carbon-Rollbildwände. Die zahlenmäßig umfangreichste Produktgruppe heißt Collection. Sie umfasst Textilien und Dekoartikel und bietet weit mehr als Nesselgewebe oder Bühnenmolton. Neben verschiedenen Geweben bietet Gerriets Bodenbeläge sowie Showtextilien und Effektmaterialien sowie Dekoartikel.

Alles aus einer Hand – Die Fertigung von Gerriets

Das Unternehmen Gerriets ist eines der wenigen Unternehmen für Theater- und Bühnenbedarf weltweit, das alle Produkte aus einer Hand liefert. So werden Textilien in der Näherei gefertigt. Die Näherinnen dort verfügen über einen großen Erfahrungsschatz. Zusammen mit modernster Technik kann so gleichbleibend hohe Qualität produziert werden. In der Folienschweißerei werden auf eigens für Gerriets konzipierten Maschinen Projektions- und Effektfolien in den verschiedensten Größen verschweißt. In der Metallwerkstatt, die sogar über eine eigene Konstruktionsabteilung verfügt, werden auch komplexe Kundenwünsche zeitnah umgesetzt. Neben den Schienen- und Bühnensystemen werden in dieser Fertigungsabteilung auch Sonderbauten für die Bühne produziert.

 

April 29th, 2013 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).