Satellitenumstellung: Elektro-Handwerk rechnet mit Engpässen 2012

cc by flickr/ radiobrain_

cc by flickr/ radiobrain_

Am 30. April 2012 wird hierzulande bekanntermaßen das Fernsehen von analog auf digital umgestellt. Dies bedeutet, dass jeder kurz prüfen sollte, ob Handlungsbedarf besteht. Wer sich dabei unsicher ist oder Hilfe bei der Umstellung selbst braucht, der wird sich an einen Fachmann wenden. Doch damit sollte man nicht zu lange warten. So rechnet das Elektro-Handwerk mit einem großen Ansturm und somit mit Engpässen bei den Terminen.

Betroffen sind von der Umstellung all jene, deren Fernseher an einen Satellitenempfänger angeschlossen ist, der analog empfängt. Ob man reagieren muss, kann man ganz einfach feststellen, indem man bei ARD, ZDF, RTL, ProSieben, Sat1 oder den dritten Programmen auf die Teletext-Seite 198 geht. Dort erscheint dann ein Hinweis, ob man etwas unternehmen muss oder ob man bereits digital empfängt.

In vielen Regionen rechnet das Handwerk trotzdem mit terminlichen Schwierigkeiten und dies könnte bereits ab Januar der Fall sein. So könnten auch entsprechende Teile kurz vor der Umstellung ausverkauft sein. Daher raten Experten dazu sich schon in diesem Jahr um die Umstellung zu kümmern, dann erspart man sich unter Umständen viel Ärger und verhindert, dass nach dem 30. April einfach nur noch ein Flimmern im TV zu sehen ist.

November 17th, 2011 | Kommentieren

Sitemap | Twitter Handwerk-Dienst | BloggerAmt | Impressum |Artikel (RSS) und Kommentare (RSS).